IMR

IMR steht für "Improved Military Rifle" und erhielt Ihren Namen durch die weltweit verbreiteten IMR-Büchsenpulver, ehemals vertrieben von der Firma DuPont. Neben diesen klassischen Büchsen-Treibladungsmitteln umfasst das Sortiment von IMR Powder Co. auch eine Reihe wichtiger und interessanter Pistolen-, Revolver- und Schrotpatronenpulver. Seit 2003 gehört IMR Powder Co. zur Firma Hodgdon und besteht dort als eigenständige Marke fortan.


DWJ Zeitungsartikel   Download

Hodgdon | IMR Newsletter   Download

Datenblatt Enduron Familie   Download

Wenn Sie weitere Informationen direkt vom Hersteller wünschen, klicken Sie hier    IMR

 

Einstufung

Treibladungspulver, Unterklasse 1.3
Signalwort: Gefahr

Gefahrenhinweise

 

H203: Explosiv; Gefahr durch Feuer, Luftdruck oder Splitter, Spreng- und Wurfstücke.

Sicherheitshinweise

 

P210: Von Hitze / Funken / offener Flamme / heißen Oberflächen fernhalten nicht rauchen.
P234: Nur im Originalbehälter aufbewahren.
P240: Behälter und zu befüllende Anlage erden.
P250: Nicht schleifen / stoßen /…/ reiben.
P280: Schutzhandschuhe / Schutzkleidung / Augenschutz / Gesichtsschutz tragen.
P370 + P380: Bei Brand: Umgebung räumen
P372: Explosionsgefahr bei Brand.
P373: KEINE Brandbekämpfung, wenn das Feuer explosive Stoffe / Gemische / Erzeugnisse erreicht.
P401: Dicht verschlossen, kühl und trocken aufbewahren.
P405: Unter Verschluss aufbewahren.
P501: Inhalt / Behälter einer sachkundigen Entsorgung zuführen.

Haben Sie Fragen?

Kontaktieren Sie jetzt unsere Pulverexperten.